Einleitung

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) von Sanbriga (nachfolgend auch wir) gelten für die zwischen Sanbriga und dem Kunden über den Online-Shop unter der URL www.sanbriga.ch (nachfolgend Web-Shop) abgeschlossenen Verträge sowie für sämtliche Dienstleistungen von Sanbriga.

Als Kunde wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, welche mit Sanbriga geschäftliche Beziehungen pflegt.

Vertragsabschluss

Das Absenden der Bestellung stellt ein verbindliches Angebot an Sanbriga zum Abschluss eines Kaufvertrages über den Inhalt Ihres Warenkorbes dar. Durch das Absenden bzw. durch die Abgabe einer Bestellung erklären Sie sich ausdrücklich mit diesen AGB einverstanden.

Der Vertrag ist mit dem Empfang der schriftlichen Bestätigung des Lieferanten, dass er die Bestellung annimmt (Auftragsbestätigung), abgeschlossen.Wenn Sie das Produkt nicht innerhalb von drei Wochen erreicht, wenden Sie sich bitte an kundenservice@sanbriga.ch, damit wir der Sache nachgehen können.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum von Sanbriga.

Preise, Zahlungsarten

Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF). Als Zahlungsart ist in unserem Web-Shop nur die Bezahlung per Kreditkarte oder per PayPal sowie per Banküberweisung möglich. Bei Bezahlung mit Kreditkarte oder mit PayPal wird der Rechnungsbetrag sofort fällig. Ihre Daten sind sicher bei uns aufgehoben und werden standardmässig nur verschlüsselt übertragen.

Lieferung
Es besteht kein Mindestbestellwert. Zur Zeit beliefern wir ausschliesslich Kunden in der Schweiz.

Reklamationen

Reklamationen bitte innert 5 Tagen nach Erhalt der Ware melden, ohne Rückmeldung gilt die Lieferung als genehmigt.

Datenspeicherung

Alle für die Geschäftsabwichklung notwendigen Daten werden unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen unter Mithilfe der Informatik gespeichert und innerhalb von Sanbriga verarbeitet.

Änderungen

Sortimentsänderungen, Änderungen an den Produkten sowie Preisanpassungen bleiben vorbehalten. Sanbriga behält sich vor, die AGB jederzeit und mit sofortiger Wirkung abzuändern. Druckfehler in den Produkten und im Internet sowie irrtümliche Angaben sind vorbehalten.

Anwendbares Recht

Für die Zahlungsbedingung und die jeweilige Rechtsbeziehung zwischen Sanbriga und dem Kunden gilt das Recht der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Salvatorische Klausel

Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Regelungen des Vertrages bzw. der AGB blieben die übrigen Regelungen wirksam, der übrige Inhalt der aufgrund dieser AGB abgeschlossenen Einzelverträge wird nicht berührt.

Haftung

Sanbriga schliesst im Rahmen der gesetzlich zulässigen Bestimmungen jegliche Haftung für die verkauften oder gelieferten Produkte aus.

Gerichtsstand, Erfüllungsort

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit Sanbriga – unter Vorbehalt zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts – ist Zürich. Sanbriga behält sich das Recht vor, an anderen zuständigen Gerichten zu klagen. Erfüllungsort ist Zürich.

Anwendbares Recht

Der Vertrag untersteht internem Schweizerischem Recht.

15. November 2014.